Ein Tag im Kindergarten Arche Noah

Uhrzeit Aktion Lernerfahrung
aus Sicht des Kindes
7:00 –
9:00 Uhr
Bringzeit

Begrüßen der Kinder

 

 

Gemeinsames Vorbereiten des Frühstücks

Individuelles Frühstücken

Ich bin willkommen. Ich gehöre dazu. Ich verabschiede mich von Mama und Papa. Ich weiß, dass ich wieder abgeholt werde.

Ich kenne verschiedene Lebensmittel wie z.B. Brot, Butter, Käse, Tomaten, Milch,…

Ich esse wann ich hungrig bin bis ich satt bin.

9:00 Uhr Morgenrunde Ich erlebe die Gemeinschaft der Gruppe und sehe, wer heute da ist. Gemeinsam lernen wir Neues, singen erzählen und hören einander zu. Jedes Kind darf entscheiden, mit wem, wo und was es gerne spielen möchte. Ich lerne, mich zu entscheiden. Zur Auswahl steht mir das Spielen im großen Flur mit zwei Freunden oder draußen auf dem Spielplatz. Ich lerne auch, dass wir uns abwechseln müssen mit dem Spiel im Flur und suche mir dann etwas anderes zu tun aus.
9:30 Uhr Freies Spiel

Teilnahme an verschiedenen Angeboten wie

Turnen, Backen, Werken, Malen, Basteln

Ich entscheide selber, was ich gerne tun möchte und darf mir die Zeit nehmen, die ich brauche. Ich darf beobachten, für mich alleine sein oder mit anderen Kindern gemeinsam etwas unternehmen. Die Erzieherin unterstützt mich im Handeln, wenn ich sie bitte. Sie hilft mir, wenn ich sie brauche und singt, spielt oder malt mit mir, wenn ich es mir wünsche. Wenn ich Streit habe mit einem anderen Kind, hilft uns die Erzieherin, eine gute Lösung zu finden. So lerne ich, mit Konflikten umzugehen. Ich darf sagen, was mir nicht gefällt. Meine Meinung ist ganz wichtig.
11:30 Uhr Gemeinsames Aufräumen

Spielen draußen

Ich halte die Regeln ein. Jedes Spiel hat seinen Platz. In unserer Gruppe gibt es eine bestimmte Ordnung. Wenn alles wieder an seinen Platz geräumt wird, finde ich es beim nächsten Mal auch wieder.   Draußen treffe ich die Kinder und Erzieherinnen aus den anderen Gruppen. Toben und Rennen macht Spaß.
12:00 –
12:30 Uhr
Abholen der Kinder mit 25 Stunden Betreuungszeit Ich beende einen erlebnisreichen Vormittag.
12:30 Uhr Mittagessen in den Gruppen Wir beginnen gemeinsam zu essen, wenn jeder etwas auf dem Teller hat. Vor dem Essen beten wir. Ich lerne verschiedene Gerichte kennen und übe das Essen mit Messer und Gabel.
13:15 –
14:00 Uhr
Ruhephase Nach dem Essen und einem erlebnisreichen Vormittag bin ich müde. Ich ruhe mich aus und sammle Kräfte für den Nachmittag.
14:00 –
14:30 Uhr
Abholen der Kinder mit 35 Stunden Betreuungszeit Ich freue mich auf einen Nachmittag zuhause.
14:00 – 16:30 Uhr Freies Spiel in den Partnergruppen während der Vor- und Nachbereitungszeit der Erzieherinnen

Teilnahme an spontan durch die Kinder angeregten Aktionen, z.B. Werken, Gartenarbeiten, backen, usw.

Am Nachmittag spiele ich mit Kindern aus anderen Gruppen. Ich lerne andere Spiele, Kinder und Erzieherinnen kennen. Ich entscheide mit, wie der Nachmittag gestaltet ist. Meine Ideen sind wichtig. Ich darf kreativ sein und Neues ausprobieren. So lerne ich die Welt jeden Tag ein bisschen mehr und besser verstehen.
14:30 –
16:30 Uhr
Die Kinder werden nach und nach abgeholt. Je mehr Kinder abgeholt werden, umso mehr Zeit haben die Erzieherinnen für einzelne Kinder. Manchmal bin ich noch ganz allein mit der Erzieherin. Das gefällt mir mal gut und auch mal nicht.